Mikroplastik in Kosmetik: Nur wenige wissen davon

Gemeinsam mit Greenpeace-Gruppen in rund 70 Städten waren wir am Samstag  wieder für unser Ziel unterwegs, die natürlichen Lebensgrundlagen des Planeten zu schützen. Auf dem Löhrrondell haben wir über Mikroplastik in Kosmetikartikeln informiert. Ein Thema, das offensichtlich viele Koblenzer interessiert, denn so einen großen Ansturm an unserem Stand hatten wir schon lange nicht mehr. Dabei hörten wir zunächst oft “Aber welche Verpackungen wären denn die Alternative?”. Dabei ging es diesmal gar nicht um die Verpackung, sondern um Plastik in(!) der Kosmetik!

Infoaktion Mikroplastik

Aber von vorn, was ist Mikroplastik eigentlich? Der Begriff Mikroplastik ist in Deutschland nicht fest definiert. Generell kann man sagen, dass es sich um Kunststoffteile handelt, die kleiner als 5 mm sind. Aber nicht nur das! Mikroplastik kann sogar in flüssiger Form vorhanden sein und ist für den Verbraucher somit nahezu unsichtbar. Diese Kunststoffe sind in sehr vielen uns bekannten Kosmetikartikeln verarbeitet. Sei es in Reinigungsgels mit “Peeling-Kügelchen” oder in Shampoos und Hautcremes. Und da der Begriff nicht fest definiert ist, interpretiert jedes Unternehmen den Begriff zu seinen Gunsten. “Mikroplastik frei” hält also nicht unbedingt, was es verspricht.

Weiterlesen

Abend für Neugierige

Nach der Uni-Rallye war es wieder soweit: Viele Neugierige hatten sich im Wohnzimmer des FreiRaum bei uns eingefunden, um sich ein Bild von unserer Arbeit zu machen. Dias von unseren Aktionen sowie ein paar Worte über Greenpeace im Allgemeinen und Greenpeace Koblenz im Speziellen leiteten den Abend ein. Danach gingen wir bei Tee und Kuchen direkt zum Film “How to change the world” über. Er dokumentiert die Entstehungsgeschichte von Greenpeace – nah an den Pionieren mit ihren bewegenden Momenten und Konflikten.

Filmabend

Wir sind sehr zufrieden mit diesem Abend und hoffen, viele der Gesichter auch noch öfter bei uns zu sehen. Dann an unserer Seite, im Kampf um unsere Lebensgrundlagen und eine erstrebenswerte Zukunft. Schön, dass ihr da ward!

Uni-Rallye der Winter-Erstis 2016

Wir waren wieder einmal Gast bei der Uni-Rallye am Campus Koblenz, bei der Studierende des ersten Semesters in Gruppen über das Unigelände flanieren und an verschiedenen Stationen Punkte für ihr Team erspielen. Wie auch in den letzten Semestern galt es bei uns, einen Greenpeace-Infostand aufzubauen. Was zweimal gut ankommt, klappt auch ein drittes mal. Und so besuchten uns am vergangenen Montag 5 Gruppen, die binnen 15 Minuten beweisen konnten, dass sie das Zeug zum Greenpeacer haben. Jedes Ergebnis endete in einem Gruppenfoto. Diese Fotos findest du hier. Sie nehmen an einem Fotowettbewerb teil.

querbeat_aufbau

Wir hatten erneut eine Menge Spaß und blickten in viele strahlende und motivierte Gesichter. Wir hoffen, den einen oder anderen auf unserem Neuenabend am 27. Oktober um 20 Uhr begrüßen zu dürfen (im Anschluss ist noch jede Menge Zeit für die Semestereröffnungsparty, yey!). Hier bekommen nicht nur die anwesenden Sieger des Fotowettbewerbs (siehe unten) einen leckeren, veganen Kuchen, hier kann man auch uns und unsere Arbeit kennenlernen. Außerdem wollen wir auch gemeinsam einen Film schauen und – wenn ihr Lust habt – danach darüber sprechen. Doch jetzt erstmal zum …

Weiterlesen