Adidas, hör auf zu vergiften! Kicken auf dem Zentralplatz

bos-detox-football

Es ist 10 Uhr am Samstag den 31. Mai 2014 – Aktivisten von Greenpeace Koblenz sowie weitere Unterstützer versammeln sich auf dem Zentralplatz vor’m Forum, in dem der Adidas Originals Store seine WM-Ware verkauft. Greenpeace Deutschland hatte WM-Artikel vieler Sportartikelhersteller untersucht und in quasi allen Umweltgifte wie PFOA, PFOS, NPE, DMF und Phtalate gefunden. Zumeist stören solche Stoffe die Hormonsysteme aller Lebewesen und greifen die Fortpflanzungsorgane an. Auch das Immunsystem wird geschwächt. Es ist Zeit, dass alle Hersteller ihr Versprechen halten und bis 2020 ALLE toxischen Chemikalien aus Produkten und Produktionsprozessen verbannt haben!

Du willst FAKTEN? >>> Zum WM-Report 2014

Wir alle lieben Fußball, aber des geht doch hoffentlich ohne Gifte in Schuhen und Torwarthandschuhen, oder? Leider gibt es bei Adidas, Nike & Co. derzeit keinen einzigen Fußballschuh ohne Textilgifte. Deshalb spielen wir heute barfuß auf dem Zentralplatz. Nicht nur in Koblenz, sondern weltweit! Komm, und mach mit. Werde Teil der #DetoxWave!

Und auch wenn du gerade sonstwo bist, mach mit bei unserer weltweiten LaOla. Greif zum Smartphone, installiere die Video-App Vine, zeichne deine erste La Ola-Welle für giftfreien Fußball auf und sende sie samt deiner Botschaft an und dem Hashtag #DetoxWave Adidas (siehe Anleitung). Lade Freunde ein mitzumachen. Alle Unterstützer werden in zwei Wochen Teil der größten digitalen La Ola-Welle der Welt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>