Kleidertauschparty und Upcycling-Workshop

Vergangenen Freitag fand in Zusammenarbeit mit dem FreiRaum-Team unsere Kleidertauschparty statt. Schon pünktlich um 15 Uhr waren die ersten Gäste vor Ort und brachten Kleidungsstücke, die ihnen nicht mehr passten oder einfach nicht mehr gefielen vorbei und das Tauschen begann. Auch ein paar übriggebliebene Kleidungsstücke von der letzten Kleidertauschparty im Dezember fanden einen neuen Besitzer oder eine neue Besitzerin.

Greenpeace Koblenz - Kleidertausch & Upcycling Workshop

Es wurden viele Kleidungsstücke ausgetauscht und auch unter den Gästen fand ein reger Austausch statt. Unsere Gäste und wir freuten uns oft, wenn wir mitbekamen, was der Austausch bewirken kann – zum Beispiel wenn ein ehemalig schrankhütendes Kleidungsstück seinen Weg zu einer neuen und nun glücklichen  Trägerin gefunden hatte. Musik, Getränke und Snacks machten den Kleidertausch auch zu einer richtigen Party.

Im Nebenraum fand der von Jutta Lehnert geleitete Upcycling-Kurs statt. Angeregt durch die coolen Ideen, die Jutta als Exemplare bereitgestellt hatte (Wer hätte gedacht, dass man aus ein paar alten und schrillen Krawatten ein schickes Kissen nähen oder eine alte Jeans zu einem Jeanskleid umfunktionieren kann?) – wurde fleißig umgenäht, Neues entwickelt und erstellt. Auch einige unserer männlichen Greenpeace-Aktiven hatten hier großen Spaß – Nähen ist eben nicht nur etwas für das weibliche Geschlecht! So wurden unter anderem Stirnbänder, Turnbeutel und Einkaufstaschen im Rahmen des Workshops genäht oder Männerhemden zu Damenblusen abgeändert. Auch konnten beispielsweise ein paar Stoffstücke, die von einer Teilnehmerin von einer Hose abgetrennt wurden, an anderer Stelle weiterverwendet werden.

Ganz nebenbei informierten wir die interessierte Besucherschaft über unsere momentane Unterschriften-Aktion für das antarktische Weddellmeer und konnten auf diese Weise noch 24 weitere Unterschriften für die Errichtung des Meeresschutzgebietes gewinnen (Mehr dazu hier: https://www.greenpeace.de/kampagnen/antarktis).

Greenpeace Koblenz - Kleidertausch & Upcycling WorkshopMit über 50 Teilnehmenden war unsere Party definitiv ein voller Erfolg, der in diesem Maße nicht ohne die Bereitstellung der Räumlichkeiten des Jugendraumes am Moselring – JAM - möglich gewesen wäre. Alle Gäste haben auch ein paar neue alte Kleidungsstücke für sich entdeckt und waren froh, sich nichts Neues kaufen zu müssen. Viele wurden sich hier über ihren eigenen und den allgemeinen westlichen Kleidungskonsum bewusst – für welchen große Mengen an Rohstoffen und Ressourcen aufgewendet werden müssen. Durch Tauschen und Upcyclen kann man dies jedoch umgehen und vielen Stücken einen neuen Wert geben. Außerdem vermeiden wir so, Unternehmen die ihre Kleidungsstücke unter widrigen Umständen und/oder von Kindern anfertigen lassen, finanziell zu unterstützen. Nicht zu vergessen ist, dass jede und jeder von uns auf so einer Kleidertauschparty auf viele nette Menschen trifft, sich mit ihnen austauschen kann und jede Menge Spaß hat – weshalb wir eine solche Party in drei bis vier Monaten wieder veranstalten werden.

Greenpeace Koblenz - Kleidertausch & Upcycling Workshop

 

Weitere nützliche Links zum Thema nachhaltiger (Kleider-)Konsum und Kleidertausch:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>