Kategorie-Archiv: Allgemein

Park(ing) Day: Stadtverkehr muss anders werden

Die Schadstoffbelastung durch den Autoverkehr ist ein riesiges Problem. Gerade in Koblenz werden die gesetzlichen Grenzwerte für Stickoxid überschritten. Außerdem nehmen Autos in den Städten viel Fläche in Anspruch, die sinnvoll für alle genutzt werden könnte.

Um auf dieses Problem aufmerksam zu machen, besetzten wir am 17. September 2017 im Rahmen des Park(ing) Days und der Mobilitätswochen von Greenpeace zwei Parkplätze am Peter-Altmaier-Ufer. Der Park(ing) Day ist ein internationaler Tag, an dem Menschen Parkplätze umgestalten.

Greenpeace Koblenz - Park(ing) Day 2017

Passanten nutzen unsere Einladung zum Badminton

Greenpeace Koblenz - Park(ing) Day 2017 Greenpeace Koblenz - Park(ing) Day 2017

Wir verschönerten unsere Parkplätze durch Sitzgelegenheiten, Blumenkübel und Dekoration. Zusätzlich boten wir unter dem Motto „Abwarten und Tee trinken: Wir warten darauf, dass die Regierung ihre Autopolitik ändert“ Tee an. In diesem Kontext haben wir auch den Wahlkompass verteilt. Wenn sich auch nicht viele Passanten dazu gesellt haben, haben doch einige die Infomaterialien zum Thema Urbane Mobilität angenommen. Hoffentlich haben wir dem Einen oder Anderen einen Denkanstoß gegeben.

Weiterlesen

Der Wahlkompass zur Bundestagswahl 2017 ist da!

Werte Wählerinnen und Wähler im Raum Koblenz,

Umweltschutz ist ein Thema, das in Wahlkämpfen schnell unter die Räder vermeintlich wichtigerer Themen gerät. Dabei ist klar: ohne eine intakte Natur ist unsere Gesellschaft nicht lebensfähig. Denn Klimawandel oder Artensterben sind eben weit mehr als Umweltprobleme: sie haben massive Auswirkungen auf unsere wirtschaftlichen und sozialen Lebensgrundlagen, auf Gesundheit und Sicherheit – und auf die Zukunft unserer Kinder.

Zum Wahlkompass: http://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/publications/20170823_greenpeace_wahlkompass_2017.pdf

Greenpeace Wahlkompass 2017 Umweltpolitik

Deshalb hat Greenpeace auch für die kommende Bundestagswahl einen „Wahlkompass“ erstellt. Er soll euch zeigen, Weiterlesen

Heute ist Welterschöpfungstag 2017

Heute ist Earth Overshoot Day! Mit dem heutigen Tag hat die Menschheit mehr Ressourcen verbraucht, als die Erde im ganzen Jahr 2017 eigentlich bereitstellen kann. Deutschland hatte seinen nationalen „Überlastungstag“ sogar schon am 24. April! Würden alle Menschen so leben und wirtschaften wie die Deutschen, wären drei Erden notwendig, um den weltweiten Bedarf an Ressourcen zu decken. Deshalb ändere auch Du etwas:

  • sich selbst tiefgründiger kennenlernen (“Was macht mich glücklich?”, “Erfüllt mich mein Tun?”, “Habe ich alles gegeben, um meine Träume umzusetzen?”, “Bereite ich meinen Kindern eine lebenswerte Welt?”)
  • eigenes Konsumverhalten kritisch überprüfen
  • neu kaufen nur, wenn man es wirklich braucht; Dinge lange nutzen
  • nicht konsumieren, um Frust, Langeweile, “schlechtes Gewissen” oder sonstige Lebenszustände zu kompensieren
  • reparieren oder weggeben/verkaufen statt wegwerfen
  • die derzeitige Wachstumslogik umdenken
  • eine Intensivierung des status quo durch Handelsverträge wie CETA, TTIP und TISA stoppen
  • “Cradle to Cradle” verstehen und umsetzen helfen
  • und vieles mehr …

Wie viele Erden verbrauchst Du? http://www.footprintcalculator.org/