Schlagwort-Archiv: Filmabend

Neugier und dann 10 Milliarden

10 MilliardenRohrbruch! Wer hätte denn damit gerechnet? Kurz vor unseren Veranstaltungen “Greenpeace für Neugierige” und unserem Filmabend war am Dienstagabend im FreiRaum ein Rohr leck geschlagen. Noch an jenem Abend mussten wir spontan umdisponieren. Glücklicherweise waren im ISSO|lab im Dreiköniginnenhaus in der Koblenzer Altstadt ein paar gute Räume für uns frei.

Trotz des so kurzfristigen Ortswechsels waren viele dann am Mittwochabend zu unseren Veranstaltungen gekommen. Zunächst trafen wir von Greenpeace Koblenz auf etwa 15 Neugierige, die mehr über unsere Arbeit in der Welt und konkret hier in Koblenz erfahren wollten. Es war eine gemütliche Runde, die ein paar interessante Fragestellungen hervorbrachte, die wir möglichst klar zu beantworten suchten. Fragen, auf die wir noch keine Antwort hatten, nahmen wir ganz einfach mit und klären sie in den nächsten Tagen.

Nach diesem ersten Zusammentreffen  warteten schon viele weitere Besucher auf den anstehenden Filmabend “10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?”. Das ISSO|lab war bis auf den letzten Platz gefüllt. Veganer Kuchen und kommunikationsfreudige Charaktere sorgten im Vorfeld für eine gelassene Atmosphäre.

Der Film wies klar und deutlich darauf hin, welche konventionellen Wirtschaftsmodelle hinsichtlich der Ernährung der Menschheit sehr wahrscheinlich nicht mehr funktionieren werden. Gleichzeitig versuchte er Weiterlesen

Arbeit für den Arktisschutz – ohne Beluga II

Am Morgen des 23. Juni klingelte mein Telefon. Mona, Aktionskoordinatorin auf der Beluga II, rief an und hatte leider keine guten Neuigkeiten: Die Beluga II lag mit einem Motorschaden in Bingen und wird wohl für ein paar Tage auf Ersatzteile warten müssen.

Beluga II kommt nichtDamit hatten wir nicht gerechnet. Damit hatte niemand gerechnet. Vier Schulklassen standen in den Startlöchern, voller Vorfreude auf der Beluga II etwas über die Arktis zu lernen. Die Presse und viele Menschen in Koblenz und Umgebung hatten sich diese beiden Tage im Kalender markiert. Viele interessierten sich für das Segelschiff und wollten es besichtigen kommen. Außerdem hatten wir einen Vortrag und die Filmvorführung von “Black Ice” geplant. All dies musste nun ausfallen.   Weiterlesen

Beluga II macht in Koblenz fest

Das Greenpeace-Aktionsschiff „Beluga II“ macht auf seiner „Save the Arctic“-Tour auch bei uns in Koblenz fest. Die „Beluga II“ liegt vom 23. bis 24 Juni am Konrad-Adenauer-Ufer. Mit ihrer Tour macht Greenpeace auf die Gefahren aufmerksam, denen die Arktis ausgesetzt ist: Die Erderwärmung lässt das ewige Eis schmelzen. Das nutzen Konzerne, um die vermuteten Schätze der Arktis auszubeuten: Öl- und Gasvorkommen sowie reiche Fischgründe.

Beluga II

Seit dem 11. April fährt das Greenpeace-Schiff den Rhein, Main und die Donau entlang. Der Tourplan ist unter www.greenpeace.de/beluga zu finden. An Bord der „Beluga II“ informiert eine Ausstellung über die Einzigartigkeit der Arktis, die Lebensraum für Eisbären, Walrösser und Narwale ist, aber auch über die Gefahren für die sensible Region. Besucher können ihre Stimme zum Schutz der Arktis abgeben und sich an weiteren Mitmach-Aktionen beteiligen. Die Besatzung bietet auch Schiffsführungen an. Weiterlesen