Schlagwort-Archiv: FreiRaum

Abend für Neugierige

Nach der Uni-Rallye war es wieder soweit: Viele Neugierige hatten sich im Wohnzimmer des FreiRaum bei uns eingefunden, um sich ein Bild von unserer Arbeit zu machen. Dias von unseren Aktionen sowie ein paar Worte über Greenpeace im Allgemeinen und Greenpeace Koblenz im Speziellen leiteten den Abend ein. Danach gingen wir bei Tee und Kuchen direkt zum Film “How to change the world” über. Er dokumentiert die Entstehungsgeschichte von Greenpeace – nah an den Pionieren mit ihren bewegenden Momenten und Konflikten.

Filmabend

Wir sind sehr zufrieden mit diesem Abend und hoffen, viele der Gesichter auch noch öfter bei uns zu sehen. Dann an unserer Seite, im Kampf um unsere Lebensgrundlagen und eine erstrebenswerte Zukunft. Schön, dass ihr da ward!

Die Beluga II ist da! … und was wir sonst noch so gemacht haben

Beluga II in KoblenzEs ist soweit, die Beluga II hat angelegt. Nachdem sie bereits am Montagabend an der Balduinbrücke festgemacht hatte, ist sie inzwischen dort, wo wir sie erwarten: Am Rheinanleger 3, Höhe der Seilbahn.

BesprechungAm Mittwochabend gab es die letzte Besprechung zwischen uns Aktiven und der Crew auf der Beluga II. Die drei vollgepackten Aktionstage vom 28.-30. April können also beginnen. Unter anderem werden wir am Freitagabend zu einem Film einladen, ganz Koblenz auffordern mit uns am Samstag Müll zu sammeln und zeitgleich zusammen mit dem Postsportverein Koblenz und dem CleanRiverProject um Stephan Horch öffentlich machen, wie sehr auch die Mosel verschmutzt ist. Wir sind voller Adrenalin und freuen uns auf die vielen Besucher, die neugierig sind auf das Schiff, Greenpeace und auf neue Informationen über die Lage der Meere in Sachen Plastikmüllkatastrophe.

— Lesen Sie HIER mehr über den Besuch der Beluga II —

Viele kleine Aktionen in den letzten Wochen Weiterlesen

Arbeit für den Arktisschutz – ohne Beluga II

Am Morgen des 23. Juni klingelte mein Telefon. Mona, Aktionskoordinatorin auf der Beluga II, rief an und hatte leider keine guten Neuigkeiten: Die Beluga II lag mit einem Motorschaden in Bingen und wird wohl für ein paar Tage auf Ersatzteile warten müssen.

Beluga II kommt nichtDamit hatten wir nicht gerechnet. Damit hatte niemand gerechnet. Vier Schulklassen standen in den Startlöchern, voller Vorfreude auf der Beluga II etwas über die Arktis zu lernen. Die Presse und viele Menschen in Koblenz und Umgebung hatten sich diese beiden Tage im Kalender markiert. Viele interessierten sich für das Segelschiff und wollten es besichtigen kommen. Außerdem hatten wir einen Vortrag und die Filmvorführung von “Black Ice” geplant. All dies musste nun ausfallen.   Weiterlesen