Schlagwort-Archiv: Konsum

Kleidertauschparty und Upcycling-Workshop

Vergangenen Freitag fand in Zusammenarbeit mit dem FreiRaum-Team unsere Kleidertauschparty statt. Schon pünktlich um 15 Uhr waren die ersten Gäste vor Ort und brachten Kleidungsstücke, die ihnen nicht mehr passten oder einfach nicht mehr gefielen vorbei und das Tauschen begann. Auch ein paar übriggebliebene Kleidungsstücke von der letzten Kleidertauschparty im Dezember fanden einen neuen Besitzer oder eine neue Besitzerin.

Greenpeace Koblenz - Kleidertausch & Upcycling Workshop

Es wurden viele Kleidungsstücke ausgetauscht und auch unter den Gästen fand ein reger Austausch statt. Unsere Gäste und wir freuten uns oft, wenn wir mitbekamen, was der Austausch bewirken kann – zum Beispiel wenn ein ehemalig schrankhütendes Kleidungsstück seinen Weg zu einer neuen und nun glücklichen  Trägerin gefunden hatte. Musik, Getränke und Snacks machten den Kleidertausch auch zu einer richtigen Party.

Weiterlesen

Wir gingen auf die Straße – Und Lidl nahm seine Maske ab!

“Take off your Mask!” – Unter diesem Motto versammelten sich  vergangenen Samstag mehr als 30 Demonstranten & Demonstrantinnen in Koblenz, um sich für mehr Tierschutz statt Billigfleisch und Intransparenz bei Tierprodukten – speziell in Discountern – auszusprechen. Die Marktkette Lidl, welche mit dem Label “Initiative Tierwohl” bessere Tierhaltung verspricht  war das primäre Ziel unserer Kampagne.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Proteste, für die sich an diesem Tag 44 Greenpeace-Gruppen in ganz Deutschland angemeldet hatten, zeigten bereits im Vorfeld ihre Wirkung: Bereits am Donnerstag erklärte Lidl, bis April diesen Jahres ein transparentes 4-Stufen-System einführen zu wollen, welches eine einheitliche Transparenz bei Herkunft & Haltungsbedingung der Fleischwaren schaffen soll . Die Teilnehmer, die sich ab 13 Uhr am Josef-Görres-Platz einfanden, konnten sich also bereits beim Auftakt über die Nachricht freuen, dass ein erstes Ziel erreicht war. Weiterlesen

Mikroplastik in Kosmetik – Nivea und Henkel unter die Lupe genommen

Gemeinsam mit Greenpeace-Gruppen in rund 60 Städten waren wir am Samstag, den 06. Mai, wieder für unser Ziel unterwegs, die natürlichen Lebensgrundlagen des Planeten zu schützen. Auf dem Löhrrondell haben wir von 10 bis 18 Uhr zum zweiten Mal über Mikroplastik in Kosmetikartikeln informiert. Aufgrund der positiven Resonanz im November letzten Jahres, waren wir voll motiviert und sind sogar noch einen Schritt weiter gegangen. Dieses Mal haben wir uns nämlich ganz besonders auf die beliebten Marken Nivea und Henkel konzentriert, die leider beide noch immer große Mengen Mikroplastik in ihren Produkten verwenden, obwohl sie ihre Produkte selbst als „Mikroplastik frei“ bezeichnen. Aber woran liegt das?

Gefiltertes Mikroplastik

Gefiltertes Mikroplastik

Weiterlesen